Tischtennis

Zweiter Platz bei den Kreisranglistenspielen für Karl Florian Albert

Bei den Kreisranglistenspielen in Oberaula musste Karl Florian zum ersten Mal in der Jugendklasse „Jungen 18“ mitspielen. Er erreichte mit einer 4:1-Bilanz in der Endrunde einen hervorragenden 2. Platz und somit die Qualifikation für die Bezirksranglisten. Herzlichen Glückwunsch!

 

Herren:

Zella/Loshausen - VfL 1   9:0

Riebelsdorf 3 – VfL 9:2

Während beim Tabellendritten Zella/Loshausen Christian Kaiser und Norbert Vogelsberg fehlten, musste man in Riebelsdorf auch noch auf Christian Baier verzichten. Somit waren die Erfolgsaussichten auf den Nullpunkt gesunken. In Loshausen hätte man zwar die Höchststrafe verhindern können, doch in den 3 Fünfsatzspielen war das Glück auf Seiten der Gastgeber: In den Entscheidungssätzen unterlagen C. Baier/Rauthe 8:11, Christian Baier 11:13 und Karl Florian Albert 7:11.

Auch beim Tabellenletzten Riebelsdorf war nichts zu holen. Die Bilanz in den 5-Satz-Spielen fiel leider mit 4:1 zugunsten der Gastgeber aus. Lediglich Marco Rauthe behielt nach einem hart umkämpften Match im Entscheidungssatz mit 11:8 die Oberhand. Den 2. Zähler holte Dominik Baier. 

      

Schüler: Spangenberg – VfL   5:5

Den Hauptanteil am Remis hatte Karl Florian Albert mit 3 Einzelsiegen und einem Doppelgewinn mit Lukas Kraft. Diesem gelang in seinem 2. Einzel der wichtige Sieg, der das Remis sicherte.

 

Wegen Coronavirus Spielbetrieb vom HTTV mit sofortiger Wirkung bis zum 17. April ausgesetzt!.